Mittwoch, 27. Juli 2016

Zitat

Wenn ein Vogel auf der Spitze des äußersten Baumzweiges sitzt, so erlebt er nur die Bewegungen des Zweiges. Rückt er tiefer hinein auf den Ast, so umfaßt er die Bewegungen von hundert Zweigen und schwankt doch nur wenig. Wählt er aber seinen Platz im Kroneninnern, hart am Stamm, so erlebt er die Bewegungen des ganzen Baumes und wird selbst nicht mehr erschüttert. Noch mehr wie diesem Vogel geschieht es einem Menschen, der bis in die Tiefe seiner Seele sinkt.

Herman Stehr

Sonntag, 17. Juli 2016

Inhalte

Ein Wort zum Lehrplan

Keine Angst, langweilig wird das Sachkundeseminar bzw. der Sachkundelehrgang beileibe nicht. Ganz im Gegenteil, es gilt sehr viel Fachwissen in kurzer Zeit zu lernen.

Es gibt einen Lehrplan, der sich in verschiedene Wissensgebiete gliedert:
  • Artenkenntnis
  • Erwerb und Verbleib
  • Biologische Grundlagen
  • Ernährung
  • Krankheiten
  • Zucht
  • Gesetze und Verordnungen
Es werden in dem Sachkundekurs also echte Basics vermittelt.

Ein Wort zum Unterricht

A) Unterricht für Aktive Vogelzüchter
  • Form: Frontalunterricht
  • Zeit:
    • 10.oo Uhr bis ca. 18.oo Uhr
    • 12.oo Uhr bis 13.oo Uhr Mittagspause
 B) Unterricht für (angehende) Tierheilpraktiker

Bitte fragen Sie bei Interesse an.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Archiv Fachberichte

Letztes Jahr ist unser Webshop, als auch einige unserer Informationswebseiten, völlig zerstört worden. Schuld daran war ein Theme von einem Drittanbieter, der schlicht und einfach gleiches nicht mehr weiter entwickelt hat, ohne dies vorher anzukündigen.

Eventuell hätte man ein Standardtheme aktivieren können, aber daran hat keiner gedacht.

Und wie es immer so ist, eine Datensicherung war natürlich auch nicht da. Dies war mir eine Lehre.

Viele Fragen und Informationen, die wir im Laufe der Zeit erstellt haben, konnten trotzdem gerettet werden, der Datenbank sei Dank. Diese, und auch künftige Dinge, die wissenswert sind, werden wir hier auf dem Blog dann noch einmal veröffentlichen, damit diese zu jeder Zeit noch einmal nachgelesen werden können.

Wie wertvoll Wissen war, das wusste man bereits in der Antike. So ist es nicht verwunderlich, dass es da schon Bibliotheken gab. Die Bibliothek von Alexandria war die berühmteste Bibliothek der Antike. Sie bestand bis in die Spätantike fort, hat aber die Christianisierung des Römischen Reiches wohl nicht lange überlebt.